Kurz & schmerzlos

Lesewettbewerb

Kurz & schmerzlos


Unserer Aufforderung im Sommer, in Kürzestgeschichten, Gedichten, Mini-Dramen, Tagebuchnotizen o.ä. etwas über die Metropole Ruhr zu schreiben, sind etliche AutorInnen gefolgt. Die besten Texte werden in Postkartenform ausgelegt, ausgewählte Schreibende werden eingeladen, um ihre Texte vorzutragen. Das Publikum kann dann über die Preisvergabe mit abstimmen.


Freitag, 30. November 2018
19.00 Uhr
Stadtbücherei Bochum/Zentrale
Gustav-Heinemann-Platz 2-6

Kurz & schmerzlos – Ruhrgebietsminiaturen

Ausschreibung

Kurz & schmerzlos – Ruhrgebietsminiaturen



Tiefste Provinz oder Stadt der Städte? Schäbig-schick oder zum Davonrennen? An der sogenannten Metropole Ruhr scheiden sich die Geister. Und irgendwie ist Schönheit ja auch Ansichts- oder Schreibsache. Deshalb will die Literarische Gesell- schaft Bochum eure Texte über Orte im Ruhrgebiet. Egal ob Gedicht, Minidrama, Kürzestgeschichte, Tagebucheintrag, Kurznachricht, Notiz oder Miniatur-Essay: Die (noch unveröffentlichten!) Texte dürfen 1.000 Zeichen inklusive Leerzeichen nicht überschreiten. Kurz und schmerzlos eben. Bis zu 5 Einzeltexte pro Einsender sind erlaubt. Die besten Texte werden auf Postkarten gedruckt, damit die Ansichten übers Ruhrgebiet die Welt erreichen. Zusätzlich werden im Rahmen eines eintägigen Mini- Literaturfestivals im Herbst die besten Texte in Bochum präsentiert. Den Publikums- lieblingen winken kleine Geldpreise, Ruhm und Ehre. Auch der Einsendeschluss ist kurz und schmerzlos: bis 15. September 2018 Texte als Word-Datei unter Angabe des Namen an: ralph.koehnen@rub.de