Eurydike

Monika Buschey

Eurydike


Eurydike gehört zu den Verliererfiguren der Mythologie: War es wirklich Liebe, die ihren musikalischen Gatten Orpheus hinabgetrieben hat in den Hades, um sie zu befreien – um dann auch noch erfolglos zu bleiben? Solcherart Gedankenspiele sind es, die die Bochumer Autorin Monika Buschey immer wieder mit berühmten Figuren der Literaturgeschichte anstellt, um überraschende, neue Einsichten zu gewinnen. Der Monolog, der dem frisch erschienenen Band Narren des Glücks entnommen ist, wird gesprochen von Kinga Prytula, mit Klängen begleitet sie Manuel Loos.


12. November 2017, 18.00 Uhr
Theater Total
Königsallee 171
44799 Bochum

Wenn meine Schmerzen schweigen – Schuberts Winterreise

Eine szenisch-musikalische Lesung

Wenn meine Schmerzen schweigen – Schuberts Winterreise, variiert von Monika Buschey


Liebesweh und Lebensüberdruss – ein junger Mann stolpert durch die verschneite Landschaft und versucht herauszufinden, ob er sterben oder leben möchte. Monika Buschey spürt den Gründen für seine Melancholie nach.
Der Text greift Motive aus der Winterreise auf und variiert sie: der Gasthof, der Totenacker, der Lindenbaum, der Leiermann. Ein Schauspieler und ein Musiker tragen sie zusammen vor: Hanno Lauterbach nimmt sich der Geschichte an, Florian Paul kommentiert sie in einer Komposition für Cello.
Eine Kooperation mit TheaterTotal Bochum.


Freitag, 13. Januar
19.00 Uhr
TheaterTotal
Königsallee 171
44799 Bochum